Reimbursement im Krankenhaus über das G-DRG System

Marktanalyse – Antragsverfahren – Erstattung

Das Produkt als zentrales Instrument im Mittelpunkt!

(Hinweis: Die Nutzung der Plattform ist selbstverständlich auch ohne Produktanlage, auf Codebasis vollumfänglich möglich!)

Hochrisiko Medizinprodukte

Köln, August 2017 Risiko für Hochrisiko Medizinprodukte   Im Benehmen mit dem Hersteller - so heißt es im aktuellen Formular zur Übermittlung von Informationen über den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Bewertung einer neuen Untersuchungs- oder...
Ganzen Artikel lesen

Hersteller

Informationen einsehen & bereitstellen!

 

^

Analysieren

OPS und ICD-10 Analysen mit DRG / Klinik / Fachabteilungsbezug!

^

Anwender finden

Kliniken und Fachabteilungen analysieren

^

OPS / ICD = Produkt

Geprüfte OPS / ICD-10 Zuordnungen zu medizinischen Produkten. Plus hilfreiche Anhänge sowie Angaben zur Kostenarten- / Kostenstellenmatrix (gemäß InEK). DRG oder ZE Zuordnung prüfen.

^

NUB Vorlagen gezielt anbieten

NUB Vorlagen einstellen mit Fachabteilungs-, Hersteller- und Produktbezug!

Leistungserbringer

Informationen einsehen & nutzen!

 

^

Analysieren

OPS und ICD-10 Analysen mit DRG / Klinik / Fachabteilungsbezug!

^

Umfeld analysieren

Kliniken und Fachabteilungen analysieren

^

Produkt = OPS / ICD

Anhand von produktindividuellen Informationen geprüfte Kodierempfehlungen einsehen. Direkte Möglichkeit die Vergütungsrelevanz über DRG oder ZE einzusehen.

^

NUB Vorlagen schnell und einfach finden

NUB Vorlagen finden über Fachabteilungs-,  Produkt- oder Herstellerbezeichnung!

Basis Version

Kodierung und Erstattung prüfen in DRG Kataloge
NUB Antrag erstellen in der NUB Börse (ohne Veröffentlichung)
Analyse in diversen Datenbanken (nur Demo Version)

 

jetzt kostenlos registrieren

Premium Version

Kodierung und Erstattung prüfen in DRG Kataloge + Produkt veröffentlichen
NUB Antrag erstellen in der NUB Börse + Veröffentlichen (Nutzungsstatistik)
Analysen in diversen Datenbanken 
jetzt kostenlos registrieren

Beiträge des Reimbursement Institute