Klinikmarkt Analysen

Potentiale, Trends, Kosten, Erstattung & Wettbewerb im G-DRG System

Informationsebenen der Datenquellen

Die Klinikmarkt Analysen im Überblick!

 

Das deutsche stationäre Gesundheitssystem basiert auf der Abrechnung nach dem G-DRG System. Hierzu bedienen sich die Leistungserbringer der Regelwerke „Amtliche Klassifikation für Operationen und Prozeduren (OPS)“ und „Amtliche Diagnoseklassifikation (ICD-10)“ des Deutschen Institutes für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI). Unter dieser Verschlüsselung von durchgeführten Verfahren und der Erfassung der Indikation, ergeben sich schlussendlich die Fallpauschalen (G-DRG), die jährlich aktualisiert vom Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) herausgegeben werden.

Die Abrechnung dieser Fallpauschale zwischen dem Leistungserbringer und den Kostenträgern erfolgt über den sogenannten §21 Datensatz. Diese Datensätze beinhalten alle Informationen zu dem durchgeführten Fall.

Die hier dargebotenen Analysetools beinhalten diese §21 Datensätze, jeweils in anderer Darstellungsform und mit unterschiedlichem Inhalt.

Marktanalyse: Diese Daten entstammen dem Qualitätsbericht. Sie geben Auskunft über die Infrastruktur eines Krankenhauses und Kontaktdaten der leitenden Personen. Weiterhin enthalten Sie die Leistungsdaten der Kliniken in Bezug auf die durchgeführten Verfahren und den zugrunde liegenden Hauptdiagnosen.

Patientenanalyse: Diese Daten beinhalten die zur Abrechnung genutzten Daten. Neben den erfassten Hauptdiagnosen und durchgeführten Verfahren tragen sie Informationen zum Patienten selbst. Im Einzelnen sind dies das Alter der betroffenen Patienten unter Nennung der Geschlechter. Auch die Dauer der durchschnittlichen Aufenthaltstage kann im Bereich der Diagnosen eingesehen werden.

G-DRG Analyse: Am Ende der Verschlüsselung steht die DRG. Die G-DRG Analyse zeigt auf, welche Prozeduren und Indikationen für den Patientenfall angefallen sind. Neben der Hauptdiagnose können hier auch die Nebendiagnosen zur Recherche herangezogen werden. Die G-DRG Analyse kann für alle deutschen Kliniken sowie reduziert auf die Kalkulationskrankenhäuser genutzt werden.

Geo Analyse: Zur visuellen Darstellung können die Daten der Marktanalyse auf der Deutschlandkarte angezeigt werden. So lässt sich für das Auge aufbereitet darstellen, wo Potentiale schlummern oder Verkaufsgebiete besonders stark oder schwach ausgeprägt sind. Aus Sicht unserer Klinikkunden lässt sich so sekundenschnell eine Wettbewerbsanalyse generieren.

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in Cookies (Deutsch: Kekse). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr zum Datenschutz
Einverstanden