Der vfa ist der Verband forschender Arzneimittelhersteller e.V. mit Sitz in Berlin und vereint mehr als zwei Drittel der deutschen Pharmaunternehmen, um die Forschung und Entwicklung neuer Pharmakotherapien voranzutreiben. Als Interessenvertretung vertritt der Verband aktuell 46 weltweit führende Pharmaunternehmen sowie über 100 Tochterfirmen (Stand: Oktober 2015).

 

 

Grundsätze und Aufgaben des vfa

 

In erster Linie fokussiert sich der vfa auf die Vertretung der Interessen seiner Mitglieder, um bestmögliche Rahmenbedingungen zur Forschung von neuen Medikamenten und zur (Weiter-)Entwicklung medizinischen Fortschritts zu schaffen. Zudem geht er folgenden Aufgaben nach:

  • Engagement für ein reibungsloses Zusammenarbeiten der Bündnispartner verschiedener Bereiche des Gesundheitswesens und der Gesundheitswirtschaft in Deutschland
  • Einsatz für die Schaffung von Transparenz  sowie Nachhaltigkeit in der Industrie
  • Ausgabenkontrolle im Gesundheitswesen
  • Beitrag zu einer besseren Patientenversorgung
  • Austausch und Dialog mit unterschiedlichen Akteuren
  • Kooperationen mit anderen Verbänden

 

 

Kooperationen und Partner des vfa

 

Der vfa arbeitet sowohl national als auch international mit verschiedenen Partnern zusammen. Dazu zählen unter anderem Les Entreprises du Médicament (LEEM), Pharmaceutical Research and Manufacturers of America (PhRMA) oder Associazone Nazionale dell’Industria farmaceutia (Farmindustria).

Mit dem europäischen Dachverband European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA) steht der Verband im Austausch, um den Fachbereich europaweit zu stärken.

 

Hier geht es zur Website