DeviceMed – 01. Dezember 2015

 

Die Kommunikation der Erstattungsfähigkeit medizinischer Produkte findet fast ausschließlich über das Außendienstpersonal statt. Die wenigsten Firmen können sich eigene Reimbursement oder Market Access Manager leisten. Bestenfalls ist der Außendienstmitarbeiter mit einer Kodierbroschüre ausgestattet. Dessen Inhalt zu kommunizieren fällt diesen jedoch nicht immer leicht.

Kodierbroschüren landen nicht selten in riesigen Papierstapeln und sind bei Bedarf oft nicht auffindbar. Sie werden in unterschiedlichen Designs, Größen und fast immer ohne Buchrücken produziert. Dies macht die Ablage zudem schwer. Dennoch ist es essentiell die Vergütungssituation der eigenen Produkte transparent zu machen. Welchen Ansatz wir hierfür geschaffen haben können Sie in diesem Artikel nachlesen.

  • Warum ist die Rückvergütung so wichtig?
  • Welche Möglichkeiten habe ich als Hersteller diese zu kommunizieren?

 

zum Artikel

Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in Cookies (Deutsch: Kekse). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr zum Datenschutz
Einverstanden